Dominic Rosales

Zum Closing unserer Maiveranstaltung erwarten wir Dominic Rosales, den man auch schon zum alten Eisen rechnen kann.

Dem Sohn eines Venezolaners und einer aus der Beethovenstadt Bonn stammenden Mutter wurde das musikalische Talent, schon durch seine Familie, buchstäblich in die Wiege gelegt. Auch auf seiner Privatschule spielte die Musik eine große Rolle und so war es klar, dass er sich genau auf diese Art verwirklichen wird. 1998 nutzte er den Ausfall, eines DJ’s in der Zeche in Bochum, als seine Chance und stand erstmals vor einem großen Publikum selber an den Tellern. Von da an ging es steil aufwärts. Mit seiner musikalischen Vielfältigkeit und seinem Gefühl für die Crowd setzt er sich von den meisten Künstlern ab und stellte das auch auf Veranstaltungen wie der ‘’Nature One’’ der ‘’Time Warp’’ aber auch in national angesagten Clubs z.B. im ‘’Fusion’’, ‘’Air- port’’, ‘’Suicide Circus’’ oder im ‘’Sensor Club’’(Resident) unter Beweis, ebenso auch als Veranstalter. Er spielte mit Act’s wie ‘’Ricardo Villalobos’’, ‘’Magda’’, ‘’ e Advent’’ und ‘’Slam’’, ’ oder auch damals mit dem verstorbenen ‘’Marc Spoon’’ zusammen…Inspiriert von DJ’s wie ‘’Laurent Garnier’’ und ‘’Sven Väth’’ aber auch von Künstlern wie ‘’Lenny Kravitz’’ oder ‘’Beethoven’’ überzeugt Dominic bei dem was er tut… Seine musikalische Vielseitigkeit spiegelt sich auch in seinen eigenen Produktionen wieder, da er sich aber nicht nur auf elektronische Musik beschränkte, releaste er dann endlich 2012 auf Tonaroma.

Dominic ist ein Künstler den man aufgrund seines mannigfaltigen Repertoires in keine Schub- lade stecken kann, ob Downbeat, Minimal, House oder Techno, sein Repertoire beinhaltet all dies und noch mehr, er beherrscht jedes Genre und sorgt dafür das die Menschen Spaß am tanzen haben. Wir freuen uns sehr auf ihn!